Sommer urlaub im Südschwarzwald
Schwarzwald – Urlaub in Deutschland kann so schön sein 
  • Am Schluchsee
  • Der Hirschen im Sommer
  • Bogen schiessen 2
  • Feldsee
  • Feldberg
  • im Sonnenuntergang
  • mystischer Schwarzwald
  • Mühle im Schwarzwaldtal
  • Mountainbiker road
  • Romantic
  • Schluchsee am Abend
  • Spass haben
  • Am Abend
  • Sonnenaufgang im Schwarzwald
  • Wandern zu zweit
  • Aussenbecken
  • Willkommen
  • Wandernwege
  • Unser Wappentier
  • Wasserfall in Menzenschwand
  • Fingerhut
  • Familien Ausflug
  • Schwarzwälder
  • Schwimmen im Schluchsee
  • Schluchsee so schön
  • Natur pur
  • Mountenbiking im Tal
  • Mountainbiker Pause
  • Lupinen Blume das Schwarzwald´s
  • Alm
  • html slideshow
  • Bike
slideshow html code by WOWSlider.com v8.8
Zwischen Schluchten, Seen und Tälern - Tourismusregion Schwarzwald
Das Reiseziel Schwarzwald ist mit rund 11.100 Quadratkilometern Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge.
Vom Titisee bis zum Feldberg kann diese Urlaubsregion eine Menge Highlights aufweisen.
Die Ausflugsziele sind so unterschiedlich wie die Wünsche der Urlauber.
Der Urlauber findet Weinberge, Wälder, Seitentäler und Schwarzwaldhöhen, rauschende Wasserfälle, weitläufige Seen,
malerische Fachwerkdörfer, Kirchen und Klöster. Traditionelle Besenwirtschaften, Kuckucksuhren,
Trachten und Schwarzwälder Kirschtorte offerieren dem Urlauber alles für einen abwechslungsreichen, erholsamen Urlaub.
Zu den Sehenswürdigkeiten in der Natur gehören die Triberger Wasserfälle, die Wutachschlucht und der höchste Berg der Region,
der Feldberg. Ein Naturschauspiel sind Deutschlands höchste Wasserfälle,
die Triberger Wasserfälle, die sich in 7 Stufen über insgesamt 163 Höhenmeter erstrecken.
Eine Wanderung durch die Wutachschlucht, ein abenteuerliches Wildfluss-Tal, ist ein unvergessliches Erlebnis.
Mit zu den beliebtesten Ausflugszielen, sowohl im Sommer als auch im Winter, gehört der 1493 Metern hohe Feldberg.
Bei guter Sicht gibt er den Blick frei auf die Vogesen in Frankreich und die Alpen in der Schweiz und in Österreich.
Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Bauern- und Winzerdörfer, die kleinen und großen Städte,
die erholsamen Heilbäder und Kurorte. Eine Attraktion ist die weltgrößte Kuckucksuhr, die zwischen Hornberg und Triberg steht.
Der Schwarzwald blickt auf eine lange Uhrmacher-Tradition zurück.
Bereits Mitte des 17. Jahrhunderts begannen die Bewohner erste Uhren herzustellen.
Ein Markenzeichen dieser Region sind die Straussen- und Besenwirtschaften.
Diese saisonal geöffneten Gastbetriebe bieten Ihre selbst erzeugten Produkte an. Im Vordergrund steht natürlich der Wein.
Dazu werden Wurstsalat, Schlachtplatte und Zwiebel- und Flammenkuchen angeboten.
Hier hockt man gemütlich beieinander, man kommt ins Gespräch und tauscht sich aus.
Traditionelle Feste und Bräuche werden gepflegt in dieser Region.
Unweigerlich mit dem Schwarzwald verbunden ist die Schwarzwälder Tracht mit dem prägnanten Bollenhut.
Die verschiedenen Farben der Bollen lassen bestimmte Aussagen über den Träger oder die Trägerin zu.
Ein Ausflug zur Stammburg des Adelsgeschlechts der Hohenzollern, zur Burg Hohenzollern, ist immer ein Highlight.
Die auf einer Bergkuppe gelegene Burg besteht aus verschiedenen Befestigungsanlagen, einem Schlossgebäude,
einigen Kapellen und einem Burggarten und sie gibt einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung frei.
Die zahlreichen Seen dieser Urlaubsregion bieten viele Attraktionen und Sportangebote und einen erholsamen See-Urlaub.
Der größte See ist der Schluchsee. Der Schluchsee, mit dem Kurort Schluchsee, bietet viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.
Der Titisee gehört mit zu den bekanntesten Seen und zieht sportbegeisterte Aktivurlauber genauso an wie den ruhesuchenden Urlauber.
Kulturliebhaber finden sehenswerten Ausstellungen, Theater und Musikveranstaltungen sowie eine Vielfalt an Dorf- und Heimatmuseen.
Beim Kulinarischen sind besonders der Schwarzwälder Schinken,
die Schwarzwälder Kirschtorte und das Schwarzwälder Kirschwasser bekannt. Lassen Sie sich verwöhnen bei einer zünftigen Vesper,
mit regionalen Wurst- und Schinkenspezialitäten, einem würzigen Bier und einem Schnäpsle.
Und wer sich einmal so um gar nichts kümmern möchte, sich einfach verwöhnen lassen möchte,
der findet eine große Auswahl an Wellness-Angeboten. Thermal-, Mineral- und Solebäder lassen keine Wünsche offen.
Der Schwarzwald ist seit jeher als Oase für Körper, Geist und Seele bekannt. Kulturbegeisterte zieht es immer wieder in die Schwarzwaldregion.
Der Schwarzwald ist eine alte, europäische Kulturlandschaft mit überraschend vielen kulturellen Highlights.
Sehenswert sind die vielen interessantesten historischen Kirchen und Klosteranlagen im Schwarzwald.
Die Geschichte der Klosteranlage Sankt Trudpert kann bis auf das Jahr 600 nach Christus zurückverfolgt werden.
Benannt wurde das Kloster nach dem Mönch Trudpert, der hier eine Einsiedelei gründete. Seien Sie Gast im Kloster,
finden Sie Ruhe und Besinnung und lassen Sie sich von den Angeboten inspirieren.
Wunderschön gelegen ist die Klosterkirche St. Ulrich in Bollschweil.
Das Gebäude wurde im 20. Jahrhundert mehrmals restauriert und ausgebaut.
Sehenswert sind eine Madonna aus dem späten 13. Jahrhundert als auch eine großflächige Taufbrunnenschale des 11./12. Jahrhundert,
mit einem Durchmesser von 2,60 Meter und einem umlaufenden Bogenfries mit Relieffiguren.
Eines der ältesten Renaissance-Schlösser Süddeutschlands und eines der wenigen erhaltenen Wasserschlösser ist das Wasserschloss Glatt in Glatt.
Im Schloss und direkt und daneben befinden sich 4 Museen. In einem Eckgebäude des Wirtschaftshofes ist das Schlosscafé untergebracht.
Im Schloss finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, Konzerte, Lesungen sowie Theateraufführungen.
Ein absolutes Highlight ist der Dom St. Blasien, auch Schwarzwalddom genannt.
Hier finden regelmäßig beeindruckende Orgelkonzerte statt. Die ehemalige Benediktinerabtei mit dem Dom,
eine der größten Kuppelkirchen Europas, fand zum 1. Mal Erwähnung im 9. Jahrhundert.
Ein weiteres sehenswertes Ausflugsziel im Schwarzwald ist, wie oben bereits beschrieben,
die Burg Hohenzollern mit herrlicher Aussicht auf die Schwäbische Alb. Begeben Sie sich auf die Spuren von Hermann Hesse.
In Calw, seiner Geburtsstadt, erinnern viele Gebäude an den Nobelpreisträger und seine Erzählungen.
Hier lassen sich Kultur- und Naturgenuss bestens miteinander verbinden.
Versäumen Sie nicht der Schwarzwaldhauptstadt Freiburg einen Besuch abzustatten.
Ein Bummel durch die historische Altstadt, verweilen in einem der vielen Cafés
und gemütlichen Kneipen und sich von der badischen Küche und Gastlichkeit verwöhnen lassen.
Lassen Sie einfach die Seele und Ihre Füße baumeln! Das seicht plätschernde, klare Wasser der Freiburger Bächle verleitet förmlich dazu,
im kühlen Nass zu plantschen. Die mit Flusswasser der Dreisam gespeisten Wasserläufe rinnen durch unzählige Gassen der Altstadt.
Sie wirken wie ein Magnet auf Hände und Füße – von Groß und Klein.
Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Bauern- und Winzerdörfer,
die kleinen und großen Städte und in die erholsamen Heilbäder und Kurorte.
Wählen Sie zwischen ca. 260 Ferienorten und machen Sie einen Streifzug durch diese wunderschöne Region.
Wandern, Radfahren, Klettern, Wasser- und Wintersport, im Schwarzwald lässt sich Urlaub aktiv erleben und genießen.
Wintersport im Schwarzwald hat eine lange Tradition. Eines der beliebtesten Ziele im Schwarzwald ist der Feldberg,
der sich im Winter in ein Skigebiet für Jedermann verwandelt. Ob auf der Piste,
bei Schneeschuh-Trails, auf der Langlauf-Loipe, in der Halfpipe, auf der Rodel- oder Eisbahn, beim Schlittenfahren oder bei einer Winterwanderung.
Im Sommer bietet die Urlaubsregion Schwarzwald beim Wandern,
Radfahren und Schwimmen in den Bergseen ein unvergessliches Urlaubsfeeling. Entspannung,
Abenteuer und Geselligkeit schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich dabei hervorragend.
Wandern in der unverfälschten Natur, mit Ausblicken über beeindruckende Schluchten, tiefe Täler und dichte Wälder
und durch historische kleine Dörfer und Städte.
Mit der KONUS – Gästekarte hält diese Urlaubsregion ein besonderes Highlight für die Urlauber parat.
Diese Gästekarte gilt als Freifahrtticket für Busse und Bahnen in der gesamten Ferienregion Schwarzwald.
Der Vielfalt der Landschaft steht der Vielfalt der kulturellen und kulinarischen Genüsse in nichts nach.

Abwechslungsreich und vielseitig wie die Wanderrouten sind auch die Radrouten.
Radtouren mit der Familie, Mountainbiketouren, Genießertouren zwischen Winzerorten oder in Flusstälern,
Zeitfahren mit der Rennradgruppe, alles ist möglich.
Der größte See und seit Jahren einer der saubersten Badeseen in Deutschland ist der Schluchsee.
Die herrliche Landschaft um den See bietet wunderschöne Wander- und Biketouren.
Zudem ist der Seerundweg sehr beliebt, um den See mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß zu umrunden.
Unterwegs gibt es viele romantische Fleckchen, um sich am Seeufer niederzulassen.
Oder lassen Sie sich in urigen Gasthöfen mit einem Vesper verwöhnen.
Der Schluchsee ist ein Eldorado zum Segeln, Rudern, Surfen und Tauchen.
Auf den vielen Seen, Stauseen und Talsperren in dieser Region ist fast jede Art von Wassersport möglich.
Dank der Höhenunterschiede eignet sich der Schwarzwald auch für das Gleitschirm- und Drachenfliegen sehr gut.
Wer sich traut wird mit einem unvergesslichen Erlebnis belohnt. Auch die motorisierten Kurvenfreaks kommen auf ihre Kosten,
denn hier ist das Motorrad-Paradies! So unterschiedlich wie die Landschaft ist das Fahrvergnügen auf den Hoch- und Panoramastraßen,
in den Tälern und durch die Schluchten.

Freiburg die Perle im Süden
Freiburg im Breisgau ist die südlichste Großstadt Deutschlands und verdankt ihren ganz besonderen Charme
ihrer historischen Altstadt mit den „Bächle“.
Freiburg im Breisgau liegt am westlichen Rand des Schwarzwaldes und ist damit die südlichste Großstadt Deutschlands.
Ihren ganz besonderen Charme verdankt die 1120 gegründete Schwarzwald Metropole ihrer historischen Altstadt mit den „Bächle“.
Historische Altstadt
Die historische Altstadt Freiburgs zeichnet sich durch ihre vielen kleinen Gässchen und Straßen aus,
durch die man als Fußgänger gemütlich spazieren kann. Zahlreiche Straßencafés laden zum Verweilen ein.
Als Universitätsstadt beherbergt Freiburg rund 20.000 Studenten, die das Flair der Stadt entscheidend mitprägen.
Sehenswürdigkeiten
Ein großer Teil der Altstadt Freiburgs wurde im zweiten Weltkrieg zerstört. Zu den Gebäuden,
die den Angriff im Jahre 1944 überstanden, gehört das Freiburger Münster, das Wahrzeichen der Stadt.
Erbaut wurde es Anfang des 13. Jahrhunderts. Weitere Bauwerke sind das historische Kaufhaus aus dem 16. Jahrhundert,
das Wetzinger Haus aus dem 18. Jahrhundert und die Alte Wache, die ebenfalls im 18. Jahrhundert errichtet wurde.
Die zerstörten Teile der Altstadt wurden nach dem Krieg nach historischem Vorbild wiederaufgebaut.

Ein anderes Wahrzeichen Freiburgs sind die Bächle, kleine Wasserläufe,
die sich durch viele Gassen der Altstadt ziehen.
Ursprünglich dienten sie zur Brauchwasserversorgung innerhalb der Freiburger Stadtmauern.
Heute stellen sie besonders im Sommer eine willkommene Abkühlung für Fußgänger dar.
Gespeist werden die Bächle von dem Fluss Dreisam.
Die Schwarzwaldhauptstadt hat viel zu bieten – ganz gleich, ob Sie sich bei einem Bummel in der historischen Altstadt
für die Kultur und Geschichte der Stadt begeistern, in einem der vielen Cafés und gemütlichen Kneipen verweilen
oder sich von der badischen Küche und Gastlichkeit verwöhnen lassen. Freiburgs unzählige Grün- und Parkanlagen,
der nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernte 1.284 Meter hohe Hausberg Schauinsland
und viele Seen in und um Freiburg herum eignen sich bestens, um immer wieder zur Ruhe zu kommen und die Natur inmitten der Großstadt zu genießen.


Der Feldberg, der höchste Gipfel des Schwarzwaldes.

Zum Luftkurort Feldberg gehört der höchste Gipfel des Schwarzwaldes: der 1493 Meter hohe Feldberg.
Genießen Sie auf und rund um den Feldberg idyllische Pfade und grandiose Panoramen.
Als Startpunkt zu den schönsten Touren durch das Höhenwandergebiet empfiehlt sich im Sommer die Bergstation der Feldbergbahn auf 1450 Metern.
Im Sommer bieten Panorama Wanderwege schöne Aussichten und im Winter locken Pisten zum Skifahren und Loipen zum Skilanglauf oder Schneeschuhwandern.
Aber auch Museen, ein Kletterwald und die Fundorena bieten Abwechslung für die ganze Familie. Vom Feldberg aus haben Sie einen fantastischen Blick bis zu den Vogesen in Frankreich
und sogar bis zur Schweizer Alpenkette im Süden. Besonders gut geeignet dafür ist die Aussichtsplattform im elften Stock des Feldbergturms.
Im Sommer lockt der zwölf Kilometer lange Premiumwanderweg Feldberg-Steig Wanderer auf das Dach des Schwarzwalds.
Naturliebhaber begeistern sich im größten und ältesten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs an der subalpinen Flora und Fauna.
Auf dem Wichtelpfad lernen Kinder spielerisch den Auerhahn und seinen Lebensraum kennen.

 
Weiter zu einem Video vom Feldberg  Feldberg Video
 2021 DESIGN Gottfried Staron           info@hirschen-menzenschwand.de